Schlagwort-Archiv: belize

Reisepass beschädigt – Familie darf nicht ausreisen

Mit einem beschädigten Reisepass gestrandet |
Bild: © Francesco83 | Dreamstime.com

23.02.2012 DENVER – Eine Familie aus Denver wollte in Belize diese Woche einen Kurzurlaub am Strand genießen und mit ihren Lieben zusammen sein.

Stattdessen sitzen sie nun in einem Hotelzimmer in Dallas, weil Mitarbeiter von TX American Airlines behaupteten, sie hätten einen beschädigten Reisepass.

„Wir fuhren wie geplant zum Denver International Airport, wo wir eingecheckt haben.  Alle unsere Pässe wurden sehr sorgfältig geprüft“, sagte Kyle Gosnell. Gosnell, seine Frau Dana und ihr kleiner Sohn Kye erhielten auch Bordkarten für den ganzen Weg nach Belize City.

Aber in Dallas kamen sie nicht weiter. „Sie warfen einen Blick auf unsere Pässe und sagten, diese seien beschädigt und deshalb war ich nicht in der Lage zu fliegen“, sagte Gosnell.

Ihre Pässe seien zwar eigentlich gültig, aber eben beschädigt. Es war der Reisepass  von Kyle Gosnell, der das eigentliche Problem war. Er hat eine kleine Falte auf der Rückseite und ist insgesamt verwittert und abgenutzt. Der Chip war beschädigt und nicht mehr funktionsfähig.

Ray Priest, Inhaber von International Passport Visa in Denver, sagte, „ein Reisepass ist nicht das Eigentum des Reisenden, sondern er gehört der US-Regierung.“

„Einen Reisepass zu haben, ist ein Privileg, man kriegt ihn nicht automatisch, nur weil man ein Bürger dieses Landes ist.“ Er sagte, das Problem kann sein, dass der Chip im Reisepass durch Knicken oder Herunterfallen beschädigt werden kann.

„Es ist wie das Herausschneiden des Passfotos aus Ihrem Reisepass, das düften Sie ja auch nicht tun. Und mit einem beschädigten oder gar herausgerissenen Foto ist der Reisepass ja auch ungültig.“

Kyle Gosnell hat diesen Pass auch zuvor benutzt, um nach Belize zu reisen. Die Familie ärgert sich und will einfach nur ein einheitliches Vorgehen auf den Flughäfen.

„Es gab kein Protokoll“, sagt Dana Gosnell. „Sie haben nicht das gleiche System von Regeln für den Flughafen Denver wie sie es für den Flughafen Dallas haben.“

Aber Priest nannte dies eine faire Warnung für andere Reisende. „Dies wird für die nationale Sicherheit getan, daher gibt es auch keine Ausnahme, aus welchen Gründen auch immer „, sagte er. American Airlines bezahlt für die Familie die Hotelkosten.

Die Familie ist mit dem Passamt in Verbindung und hofft, am kommenden Dienstag hoffentlich neue Dokumente zu erhalten und dann mit ihrer geplanten Reise nach Belize weitermachen zu können.